Stress lass nach…!


Mut-tifanten können nicht nur der “Neustart für´s Gehirn” sein und Dir damit Mut und Selbstvertrauen in schwierigen Situationen geben, sondern auch in stressigen Situationen hilfreich sein.
Der Wirkmechanismus unterscheidet sich nur wenig vom Grundgedanken, nämlich positive Energie aus der Verknüpfung mit dem “kleinen Etwas” zu gewinnen.

Wie geht das? Ganz einfach:

Wenn es mal wieder hektisch wird und zuviele Dinge auf einmal zu erledigen sind, suchst Du das kleine Etwas im Mut-tifanten und klinkst Dich für einige Atemzüge aus der belastenden Situation aus. Dabei stellst Du Dir drei Fragen:

Muss ich es jetzt tun?
Kann es auch jemand anderes tun?
Muss ich es überhaupt tun?

Du wirst sehen, es kann helfen, sich so wieder zu erden, die Prioritäten zu erkennen und zu setzen und so den Blick für das Wesentliche wieder zu erlangen. Versuch es einfach – es funktioniert!

%d Bloggern gefällt das: