Empfehlungen und Links

https://aspetos.com/
Aspetos ist das Netzwerk, das Todesfälle verzeichnet, Erinnerungen sichert, Menschen auf dem Weg durch die Trauer verbindet und das Thema Leben & Tod in der Gesellschaft integriert.

 

Messe-Organisatorin und Lebens-Sterbe- und Trauerbegleiterin Sabine List hat eine Reihe von tiefen, existenziellen Erfahrungen gemacht und dabei ihre Fähigkeit erkannt, Menschen intuitiv in besonderen Ausnahmesituationen beizustehen. Am deutlichsten ist ihr diese Stärke bei ihrer eigenen Großmutter klar geworden. Die Großmutter, die nach einem Schlaganfall halbseitig gelähmt war und in Folge dessen und auch aufgrund ihres hohen Alters starb, löste daher bei Frau List das Bewusstsein aus, dass Sterbebegleitung eine notwendige Kompetenz ist, um den Übergang zwischen Leben und Tod bestmöglich zu meistern.

Im Jahr 2015 hat sie bei Mechthild Schroeter-Rupieper den Lehrgang „Für immer anders …Trauernde Kinder und Jugendliche begleiten“ absolviert und im Jahr 2016 folgte beim Hospiz Landesverband NÖ die Ausbildung zur Lebens-, Sterbe- und Trauerbegleitung.

2018 hat sie sich entschieden die Messe Seelenfrieden zu gründen, um die Themen Lebensende, Sterben, Tod und Trauer in der öffentlichen Wahrnehmung und Diskussion stärker zu verankern. Sabine List will Menschen dazu motivieren, sich dem Thema Lebensende individuell zu öffnen.

 

 

Kooperationspartner sind Deutsche Gesellschaft für Palliativmedizin und Deutscher Hospiz- und PalliativVerband. Der Kongress bietet eine breite Palette an interessanten Vorträgen von hochklassigen Referenten aus den Bereichen Palliativmedizin, Palliativpflege, Palliative Care, Hospiz, SAPV und AAPV. Die Veranstalter haben es sich zu Aufgabe gemacht, durch aktuelles Fachwissen zur Weiterbildung und Fortbildung aller beizutragen, die in Palliativmedizin, Palliativpflege und Palliative Care rasch wachsenden beruflichen Anforderungen gerecht werden müssen.