Alle Beiträge von admin

Erinnerung an an einen geliebten Ehemann

Nicht immer- nein, eigentlich selten –  ist den Menschen, die zu mir kommen, klar, welches Stofftier das Richtige ist, um die Verbindung zum Ausdruck zu bringen, an die es erinnern soll.

Als Peggy zu mir kam, sollte es ein Hase sein, den ich Ihr zur Erinnerung an Ihren viel zu früh verstorbenen Ehemann machen sollte. im Gespräch stellte sich dann aber heraus, dass es ein Fuchs werden sollte, denn es war das Buch „Der kleine Prinz“, das die beiden schon immer verbunden hat.

Ein Fuchs für Peggy

Für Unterwegs sollte dann noch ein kleineres Tier entstehen.
Hier war es dann ein kleiner Bär, der in der Handtasche Platz findet und als ständiger Begleiter passend erschien.

Processed with MOLDIV

„Oh, Jana …was für eine schöne Überraschung…Fuchs Emil hat einen wunderschönen Platz…ja und Emil ist jetzt noch näher bei uns und Milpe Bärchen reist immer mit !!!

Danke von Herzen“

Die Familienkatze

Es gibt viele Gründe für ein „Familientier“ und viele Anlässe, bei denen es gut ist, etwas von der Familie bei sich zu haben. Trostspender im Krankenhaus, Begleiter auf Reisen oder einfach nur ein Gesellschafter, wenn alle anderen noch nicht zu Hause sind…

Aus Kleidungsstücken aller Familienmitglieder hergestellt, gibt ein Familientier die Möglichkeit, alle gemeinsam „bei sich zu haben“.

Hier ein Beispiel, das ausserdem die Passion eines Familienmitgliedes zeigt: Musik.